Acker-Tagebuch Mai/Juni 2013

Bericht der GärtnerInnen über die Ackeraktivitäten, die sich seit April ereignet haben

Acker19-klein

9. Mai 2013

Der zweite Satz langsame Radieschen wird ausgesät. Die Radieschen gedeihen gut auf unserem Acker.

11. Mai

Aussaat erster Satz Spinat und erster Satz bunt gestengelter Mangold („bright lights“).

15. Mai

Chinakohle aus dem Frühbeetkasten ausgepflanzt. Bataviasalat, roter und grüner Eichblattsalat gesät und Kopfsalat Jungpflanzen gepflanzt.

16. Mai

Blühstreifen mit Pferd gegrubbert, dann breitwürfige Einsaat: 1) Sonnenblume/Lupine/Inkarnatklee, 2) Blühmischung (Bingenheimer

Saatgut) und 3) Wickroggen (Wicke und Roggen). Kornblume aus Frühbeetkasten ausgepflanzt. Der Blühstreifen ist einen guten Monat später schon gut zugewachsen. Nun warten wir auf die ersten Blüten…

17. Mai

Zuckermais, zwei Sorten Zucchini und erster Satz Buschbohne gesät.

20. Mai

Dämme zu einem Kürbisbeet zusammengelegt und zwei Sorten Kürbisse gesät.

21. Mai

Weitere Möhren gesät. Bienenweide (Phacelia) als Platzhalter für spätere Erdbeerableger an zwei Stellen gesät. Weitere rote Beete gesät. Grünkohl Aussaat. Der Grünkohl leider unter langer Trockenheit und wächst sehr langsam. Dritter Satz langsame Radieschen gesät.

22. Mai

Aussaat Sommerrettich.

24. Mai

Aussaat Thymian, Salbei, wildes Basilikum. Die Kräuter keimen typischerweise langsam. Allererste Ernte: Erntebeginn erster Satz schnelle Radieschen!

29. Mai

Staudensellerie Jungpflanzen gepflanzt. Diese tun sich leider schwer beim Wachsen. Aussaat Kerbel.

30. Mai

Aussaat Pflücksalat, Zuckererbse, Markerbse, Salatrauke (Rucola).

31. Mai

Erntebeginn erster Satz langsame Radieschen und erster Satz Salate

(roter Eichblatt). Die Salate aus Jungpflanzen (aus Bega) entwickeln sich wunderbar.

Acker16-klein

1. Juni

Zweiter Satz Buschbohnen mit Mitgliedern gesät. Diese sind bald schon ebenso groß wie der erste Satz, der es durch Trockenheit schwer hatte.

3. Juni

Aussaat Romana- und Eisbergsalat sowie zweiter Satz Asiasalat und Stielmus. Weiterer Pflück-, Batavia- und grüner Eichblattsalat gesät. Die von uns  ins Freiland gesäten Salate entwickeln sich langsam, jedoch nach einigen Ausfällen gut.

7. Juni

Zucchini, Porree und Rotkohl Jungpflanzen von der Lebenshilfe Bega gepflanzt.  Von unseren gesäten Zucchini ist noch fast nichts zu sehen. Die Zucchinijungpflanzen  aus Bega jedoch wachsen gut. Erntebeginn Minirettich und Asiasalat.

8. Juni

Zweiter Satz Knollenfenchel, Wirsing, Blumenkohl, Brokkoli und Kohlrabi sowie weitere Salate aus Bega gepflanzt. Auch die Kohlpflanzen entwickeln sich prächtig.

9. Juni

Zweiter Satz Knollensellerie sowie Eisbergsalat aus Bega gepflanzt.

10. Juni

Erntebeginn erster Satz Salat (Eichblatt grün).

11. Juni

Kürbisjungpflanzen aus Bega gepflanzt. Unsere ins Freiland gesäten Kürbisse haben nach starkem Regen mit anschließend langer Trockenheit und Bodenverkrustung viele Ausfälle erlitten.

12. Juni

Zweiter Satz Minirettich gesät.

14. Juni

Weitere Porree Jungpflanzen ausgepflanzt. Erntebeginn erster Satz Salat (Kopf-, Eisberg-, Lollo bionda) sowie erster Satz Stielmus. Die Kreativität der Mitglieder ist gefragt beim Zubereiten dieses eher unbekannten Gemüses.

19. Juni

Weiterer Zuckermais gesät: bei der ersten Aussaat sorgte die Trockenheit und Bodenverkrustung für viele Ausfälle.

21. Juni

Erntebeginn erster Satz Chinakohl, Fenchel, Kohlrabi und Spinat sowie zweiter Satz langsame Radieschen. Die Mitglieder freuen sich diese Woche über die Rekordgröße ihres Anteils. Große Körbe und Kisten mit Salat und Gemüse werden nach Hause getragen. Bei Borretsch, Speisechrysantheme und Koriander beginnt die Ernte der Blätter als frische Salatkräuter (siehe nächste Seite).

24. Juni

Erntebeginn Kornblumenblüten als frisches Salatkraut.

26. Juni

Tomatenpflanzen aus Bega in Ralfs kleines Gewächshaus gepflanzt.

27. Juni

Zweiter Satz grüner Mangold und dritter Satz Buschbohne ausgesät. Aussaat von mehr Schnittlauch und Petersilie sowie weiterer Versuch Aussat Einleggurken (fielen im Frühbeetkasten Schnecken zum Opfer) in Voranzuchtplatten, die ins kleine Gewächshaus kommen.

Acker18-klein

13. Juli 2013

 

Bienen im SoLaWi-Obstgarten

Auf der Obstwiese des Solawi-Hofes leben jetzt zwei Bienenvölker: das erste – gekauft von einem Imker aus Großenmarpe – seit Mitte Mai, das zweite – ein eingefangener Schwarm, der von unserem Mitglied Julia organisiert wurde – erst seit wenigen Tagen. Jedes Volk bewohnt einen großen hölzernen Bienenkasten, sog. „Golz-Beuten“, benannt nach Wolfgang Golz, einem Pionier der ökologischen Bienenzucht und -haltung. Die Golz-Beuten sind komplett von oben einsehbar (nach Abnahme des Deckels natürlich), so dass sie sich besonders gut dazu eignen, alle Geschehnisse innerhalb eines Bienenvolkes zu beobachten, ohne mehrere Beuten-Stockwerke auseinandernehmen zu müssen.

2013-07 Bienen2

Die Dalborner Bienen werden außerdem nach den Grundsätzen der „wesensgemäßen“ Bienenhaltung betreut, welche von biologisch-dynamischen Imkerinnen und Imkern entwickelt wurde.

Dies bedeutet unter anderem, dass die Bienen ihre Waben komplett selber bauen dürfen (statt vorgeprägter Wachsmittelwände mit Sechseckmuster) und dass die Bienenkönigin nicht durch ein spezielles Absperrgitter aus einem Teil des Kastens ferngehalten wird (soll verhindern, dass sie in zur Honigernte bestimmte Waben Eier legt). – Manchen Gemüseabholern ist der Bienenstand ja schon aufgefallen, der seit Mitte Mai links neben dem Aufweg zum Acker steht. Auf der Wiese stehen einige alte und auch neu gepflanzte Obstbäume, die in diesem Frühjahr wunderbar reichhaltig geblüht haben. Und an warmen Tagen konnte man dann das Summen von vielen Bienen und Hummeln in den Bäumen lautstark hören.

Die Bestäubung der Obstblüten hat sicher bereits von dem neuen Bienenstand profitiert; selbiges wird natürlich auch für diejenigen unserer SoLaWi-Pflanzen gelten, die zur Fruchtbildung auf Insektenbestäubung angewiesen sind bzw. dadurch in ihrer Qualität gefördert werden. Das betrifft die blühenden Kräuter (z.B. Borretsch), Erdbeeren, Kürbisse und Zucchini, Erbsen und Bohnen, Mais… An den blühenden dicken Bohnen haben wir letzte Woche bereits Bienen entdeckt!

2013-07 Bienen

13. Juli 2013