Anbauplanung für 2014 – Jungpflanzenbestellung

Schon bis zum 20. Dezember mussten wir die Jungpflanzen bei der Biolandgärtnerei Bega bestellen, damit diese rechtzeitig ihr Saatgut planen kann. Ganz viele Gemüseprodukte werden wieder aus unserem eigenen Anbau stammen, aber wir kaufen auch zu, um uns die Arbeit zu erleichtern und euch eine breitere Palette anbieten zu können. Wir haben eure Wünsche aus der Mitgliederbefragung und auch aus persönlichen Gesprächen berücksichtigt. So soll es z.B. nächstes Jahr wöchentlich 4 Stangen Lauch pro Anteil geben, und das möglichst 4 Monate lang, 8 Wochen im Frühherbst und nach einer Pause 8 Wochen ab Ende November. Rotkohl wird es nur noch 6 Wochen im Herbst/Winter geben (2 Köpfe/Anteil/Wo), Weiß- und Wirsingkohl 2 Monate ab Oktober. Kohlrabi ist im Mai/Juni und im Oktober geplant, Spitzkohl im September und Brokkoli soll es im Juli und im Frühherbst geben. Den nicht ganz so unkomplizierten Blumenkohl erwarten wir im Herbst, Rosenkohl und Grünkohl im Winter. Auf 2 Sellerieknollen pro Anteil könnt ihr euch in den Wochen im Spätsommer und nach einer Pause im Spätherbst/Winter freuen. Im Mai wird es hoffentlich die ersten, zarten Kopfsalate geben. Bis zum Herbst sind Roter Batavia, Eissalat, Kopfsalat, grüner und roter Eichblattsalat geplant, danach soll es dann Zuckerhut und Feldsalat geben.

Das alles wird uns etwa 1000 Euro kosten. Es sind etwa 2-3 Mal so viele Pflanzen wie 2013, spezielle Vorstellungen nach einem flexibleren Angebot wie z.B. von der Frauenkooperative „Jiyan“ vom Gut Herberhausen gewünscht, werden wir berücksichtigen. Wir freuen uns schon auf die Saison und darauf, wieder mit euch auf dem Acker zu gärtnern!

Verfasst von Karen Wüllenweber

Solidarische Landwirtschaft Dalborn, Hauptstrasse 22, 32825 Blomberg-Dalborn