Ackertagebuch vom 18. Juni

Endlich Regen !!

Wir Gärtnerinnen legen die lang ersehnte Gießpause ein. So bleibt mehr Zeit für andere wichtige Arbeiten, wie die Planung der Erweiterung der Bewässerungsanlage oder das Ausbringen der Holunderblattjauche auf dem Acker gegen die vielen Mäuse.

Wir haben in den letzten Wochen über 40 kg wunderschönen Brokkoli, einen weiteren Satz Spinat sowie den ersten Kohlrabi und Fenchel geerntet. Riesige Salatköpfe schmücken unsere Kisten!

Broccoli

Kürbisse, Zucchinis, weiterer Spitz- und Rotkohl, Lauch, Sellerie, Salat und Kohlrabi sind in den Boden gekommen, Möhren, Zwiebeln und Rote Bete wurden gejätet, der Lauch angehäufelt.

Florian und Chris unterstützten uns immer wieder mit ihren Kaltblütern bei der Dammpflege, Ulf grubberte auf dem Acker mit seinem großen Trecker zur Bodenvorbereitung, mähte die Gründüngungsstreifen und brachte uns viele, viele Wasserfässer, nachdem die Zisterne ausgeschöpft war.

Die Pflanzen haben z.T. wegen der anhaltenden Trockenheit enorme Wachstumsschwierigkeiten, die durch Gießen mit der jetzigen Bewässerungsanlage nicht auszugleichen ist. Eine entsprechende Systemverbesserung ist nach Absprache mit der Biolandberatung und anderen SoLaWis in Planung.

Karen vom Gartenteam

Ackertagebuch18Juni

 

Solidarische Landwirtschaft Dalborn, Hauptstrasse 22, 32825 Blomberg-Dalborn